Portable Gas Detectors - Honeywell Analytics

Messgeräte für brennbare und toxische Gase stehen im Allgemeinen in zwei Formen zur Verfügung:tragbar, d. h. als mitführbare Geräte, und als ortsfeste (stationäre) Geräte.Welcher dieser Gerätetypen für eine bestimmte Anwendung am besten geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab, darunter wie häufig der Bereich vom Personal betreten wird, den Standortbedingungen, ob die Gefährdung dauerhaft oder vorübergehend ist, wie oft eine Messung notwendig ist und, nicht zuletzt, vom Budget.

Tragbare Gaswarngeräte werden als persönliche Schutzausrüstung (PSA) klassifiziert, die Personal vor Gasgefahren schützen soll und die mobile Prüfung von Räumen ermöglicht, bevor diese betreten werden.Diese kleinen Geräte sind in vielen Bereichen mit potentiellen Gasgefahren von großer Bedeutung, da sie die einzige Möglichkeit zur Überwachung der Atemzone von ortsfesten und mobilen Mitarbeitern bilden.

Obwohl auch die stationäre Gaserkennung einen gewissen Personenschutz bietet, können sich die Systeme jedoch nicht mit dem Bediener bewegen. Hierdurch entsteht die Möglichkeit, dass der Bediener einen Bereich betreten kann, der außerhalb des Überwachungsbereichs der stationären Gasdetektion liegt.

Viele Anlagen verwenden eine Mischung aus stationären und tragbaren Gaswarnsystemen. Manchmal werden jedoch lediglich tragbare Gaswarnsysteme genutzt.Diese Entscheidung kann aus den folgenden Gründen getroffen werden:

  • Der Bereich muss möglicherweise nur selten durch Personal betreten werden, was die Einrichtung eines stationären Gaswarnsystems unrentabel macht.
  • Der Bereich ist möglicherweise eng oder schwer zugänglich, was die Montage eines stationären Gaswarnsystems erschwert
  • Die zu überwachende Anwendung kann selbst nicht stationär sein. 

Durch Änderungen der Gesetzgebung, zur Einhaltung rechtlicher Vorschriften sowie aufgrund versicherungsrechtlicher Verpflichtungen werden in vielen Branchen immer mehr tragbare Gaswarngeräte eingesetzt.Viele Standorte stehen unter dem Druck, die Anlagensicherheit zu erhöhen. Eine Möglichkeit dafür ist der Einsatz tragbarer Gaswarnsysteme.Neben den gesetzlichen Anforderungen (deren Einhaltung obligatorisch ist) implementieren viele Standorte anlagenspezifische Regeln wie zum Beispiel Funktionstests mobiler Gaswarngeräte vor deren Nutzung durch Mitarbeiter vor Ort.