Interesting Facts About Gas - Honeywell Analytics

Der Begriff „Gas“ wurde zwischen 1650 und 1660 von J.B. van Helmont (1577–1644), einem flämischen Chemiker, geprägt.Es leitet sich ab aus dem griechischen Wort für Chaos.

Wasserstoff ist das leichteste, häufigste und explosivste Gas weltweit.

Radon ist mit einer Atommasse von 222 das schwerste bekannte Gas.Es ist 220 mal schwerer als das leichteste Gas, Wasserstoff.

Hohe Sauerstoffkonzentrationen erhöhen die Entzündbarkeit von Materialien und Gasen. Bei einer Sauerstoffkonzentration von 24 % können Gegenstände wie zum Beispiel Kleidungsstücke sich spontan entzünden.

Nicht nur Gase stellen eine potenzielle Bedrohung dar – auch Staub kann explosiv sein! Beispiele für explosive Stäube sind Polystyrol-, Maisstärke- und Eisenstaub.

Die Selbstentzündungstemperatur eines zündfähigen Gases ist die Temperatur, bei der es selbst ohne externen Funken oder Flamme zu einer Entzündung kommt.

Wenn Sie den Geruch nach faulen Eiern von Schwefelwasserstoff wahrnehmen, der beim Zerfall organischer Materie entsteht, riechen Sie lediglich 1 ppm.Bereits 1.000 ppm Schwefelwasserstoff sind tödlich.

Fluor ist das reaktionsfähigste und elektronegativste aller Elemente und ein gefährlich starkes Oxidationsmittel.Dies führt zu unmittelbaren Reaktionen zwischen Fluor und den meisten Elementen, darunter die Edelgase Krypton, Xenon und Radon.

Xenon ist das seltenste nicht-radioaktive elementare Gas in der Erdatmosphäre.

Sein Anteil an der Gesamtatmosphäre beträgt 90 Teile pro Milliarde.Die natürliche Atmosphäre der Erde enthält insgesamt 17 Gase.In großen Konzentrationen finden sich nur Sauerstoff mit 20,9476 % und Stickstoff mit 78,084 %.

Vor fast 250 Mio. Jahren hat in Blasenform aus dem Meer aufgestiegener Schwefelwasserstoff möglicherweise ein weltweites Artensterben in Flora und Fauna ausgelöst.

ATEX (eine Abkürzung für ATmospheres EXplosives) legt die Mindestanforderungen an Hersteller und Benutzer bezüglich der Sicherheit in explosionsgefährdeten Atmosphären fest.

Jupiter – der größte Gasgigant unseres Sonnensystems – besteht aus ca. 90 % Wasserstoff und 10 % Helium. Seine Zusammensetzung ähnelt sehr einem Solarnebel (dem Typ uranfänglichen Nebel, aus dem unser System entstanden ist).